Zoomquilt – Endlose Zoombilder

Kunst am Bildschirm, das hat Nikolaus Baumgarten nun schon bereits mit zwei Werken und zahlreichen Künstlern entworfen. Seine Idee: Ein endloses Bild zoomt am Bildschirm in die Unendlichkeit – Zoomquilt!

Zoomquilt

Das Prinzip ist so einfach wie genial. Für die Umsetzung steckte aber bestimmt eine ganze Menge Arbeit dahinter. Zu Hause bleibt der Genuss und das Staunen am Bildschirm. Die mitbeteiligten Künstler entführen die Beobachter in immer neue Welten, mal schön, mal skurril, mal abgefahren, mal hell, mal düster. Es gibt einiges zu sehen!

Mit dem Klick auf den untenstehenden Link von Zoomquilt steckt man bereits mittendrin. Auf dem Bildschirm erscheint ein grossen Bild, in das der Betracht richtiggehend hinein gezogen wird. Der Zoom zieht die Beobachter vor dem Bildschirm immer gegen Mitte – und gleichzeitig in neue Welten.

Zoomquilt

So verschwinden die Bilder im Rachen eines Monsters, in der Höhle eines Waldes usw. Im Nächsten Augenblick tauchen bei Zoomquilt am Rand wieder neue Figuren und Ereignisse auf, die man im Vorübergehen zur Kenntnis nimmt.

Ganz wenig Einfluss kann man als Besucher nehmen: Mit der Leertaste pausiert man das Bild. So bleibt Zeit zur genauen Betrachtung. Mit den Pfeiltasten nach oben und nach unten bewegt man das Bild vor und zurück. So spult man vor oder holt Verpasstes zurück.

Zoomquilt ist ein wahrer Kunstgenuss. Nun bereits in zwei Editionen am Bildschirm.

Für wen eignet sich Zoomquilt?

  • Für Kunstliebhaber
  • Für bildgewaltige Künste am Bildschirm
  • Für den Kunstgenuss

>> Direkt zu Zoomquilt
>> Direkt zu Zoomquilt 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.