Byom.de – Eine Wegwerfmailadresse erstellen

Eine Mailadresse nur für kurze Zeit? Da hilft Byom.de. Der Anbieter generiert für eine Stunde eine Wegwerfmailadresse, die man nutzen kann, um sich vor Spam zu schützen. Danach ist der Spuk vorbei und hat keine Daten preisgegeben.

Byom.de

Die eigenen Daten sind Gold wert. Daher gibt man ungern die eigene Mailadresse an, wenn man sich irgendwo anmelden muss. Mit einer Trashmail, einer Wegwerfmailadresse, wird man zum kurzzeitigen Besitzer einer Mailadresse, die man nach einiger Zeit wieder aufgibt. Byom.de erledigt die Aufgabe schnell und unkompliziert.

Auf der Webseite von Byom.de kreiert man seine gewünschte Mailadresse, die auch gleich auf @byom.de endet. Das Portal liefert mit Klick auf den grünen Button auch eine gesicherte Mailadresse. Auch damit kann man arbeiten. Nur der Besitzer der Originaladresse kann diese Mails abrufen.

Byom.de

Doch wozu braucht man eine Wegwerfmailadresse? Bei Anmeldungen auf diversen Konten muss man die Eingaben bestätigen. Dazu teilt man dem Anbieter ungern die echte Mailadresse mit. Also bestätigt man den Account schnell mit einer falschen Adresse. So bleibt man anonym und gibt keine unerwünschten Daten preis.

Byom.de

Während einer Stunde ruft man auf Byom.de die Mails ab, danach verschwindet das Mailkonto wieder. Das Angebot ist kostenlos und es ist keine Registrierung nötig. Schnell und unkompliziert eben.

Für wen eignet sich Byom.de

  • Für eine Mailadresse auf Zeit
  • Für eine anonyme Anmeldung
  • Um eigene Daten zu schützen und Spam vorzubeugen

>> Direkt weiter zu Byom.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.